FANDOM


Die Konferenz von CasablancaBearbeiten

Die Konferenz war ein Geheimtreffen vom 14.- 26.01.1943 in Casablanca. Anwesend waren der US-Präsident Franklin D. Roosevelt, der britische Premierminister Winston Churchill, sowie die Combined Chiefs of Staff – gemeinsamer Planungsstab der USA und Großbritannien. Stalin war auch eingeladen, aber konnte wegen dem Krieg bei Stalingrad die Sowjetunion nicht verlassen.

Besprechungspunkte waren die Bedingungen gegenüber Deutschland sowie militärische Operationen.
Als Einigung kam für sie das Kriegsziel einer bedingungslosen Kapitulation von Deutschland in Frage, wie auch eine Landung in Sizilien, um Italien auszuschalten und der Verschiebung des D-Day.
Diese Einigungen und die Kapitulation in Stalingrad führten zur Propaganda der Nationalsozialisten zur Ausrufung des „totalen Krieges“.

Quellen vom 16.11.12:

http://potsdamer-konferenz.de/geschichte/casablanca_konferenz.php

http://www.abitur-geschichte.de/gnet/ebuch/zg/konferenzen.pdf